Du bekommst, wonach Du fragst

Im Leben bekommen wir das, wonach wir fragen. Alles beginnt mit einem Gedanken. Ein Gedanke ist eine Energie. Energie will sich zu manifestieren. Vielie Gedanken in der gleichen Weise werden sich, dass ist ganz sicher, in der realen Welt verwirklichen. Dies ist der Prozess der Schöpfung. Beginne also mit positiven Gedanken. Denken nur Gedanken, die Du in Deinem wirklichen leben realisiert haben willst. Denke nur noch, was für Dich wirklich wahr werden soll.

Im Leben bekommen wir das, worum wir fragen.

Nun wirst Du sagen, das ist nicht wirklich so. Du wirst sagen, Du hast um Frieden und Fröhlichkeit gebeten und alles was Du bekommen hast, war, dass Du Dich eingesperrt und schlecht fühltest.

Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie Kreativität funktioniert und wie unser Unterbewusstsein arbeitet. Weil es das Gleiche ist.

Alles, was existiert, ist in jemandes Geist geschaffen worden. Alles beginnt mit einem Gedanken. Ein Gedanke ist eine Energie. Energie will sich manifestieren. Eine Menge Gedanken in die gleiche Art und Weise werden, dass ist sicher, sich in der realen Welt manifestieren.

Dies ist der Prozess der Schöpfung.
Wir funktioieren nach dem gleichen Schema. Wir verwenden diesen Prozess der Schöpfung die ganze Zeit, ohne es zu wissen.

Wenn wir uns dessen auch nicht bewusst sind, so sind wir doch wie die meisten Menschen und nutzen diese Macht dazu, uns ein negatives Leben zu schaffen. Wir haben negative Gedanken und erhalten in der Folge negative Ergebnisse.
Sobald wir lernen, wie man positive Gedanken denkt, werden wir positive Ergebnisse in unserem Leben zu erhalten.

Wie kommt das? Unser Unterbewusstsein ist wie die Erde. Es funktioniert nicht mit, was wir säen stören. Die Erde sagt nicht: „Echt!… Ich habe genug von diesen Karotten, immer das Selbe. Ich mach Kartoffeln draus!“ Die Erse sagt auch nichtn: „Bäh,… ich mag keine rote Blumen. Ich werde das Rot zu Blau verwandeln für diese Rosen!“ Die Erde mischt sich nicht ein. Die Erde ist geduldig. Sie arbeitet mit Schweigen und gibt uns genau das, was wir in sie hineinpflanzten. Und wir wissen das! Wir wissen, dass wir genau das bekommen, was wir in die Erde gelegt haben. Wenn wir gelbe Blüten setzten, haben wir nicht erwartet, dass sie rot sind. Wenn sie blühen. Wenn wir Rosen im Garten säen, erwarten wir nicht, dass im nächsten Frühjar Zwiebeln kommen!

Und doch ist es so, wie wir im wirklichen Leben reagieren. Wir säen Zwiebeln und erwarten Rosen. Wir säen negativen Gedanken in unserem Kopf (Zwiebeln) und erwarten gute Dinge (Rosen)! Wir täuschen uns selbst! Und wir geben anderen die Schuld. Wir suchen, wer möglicherweise schuld ist. In der Regel beschuldigen wir die Eltern oder der Mann / die Frau für das, was in unserem Leben falsch läuft. Und dann weinen wir und sagen, wir haben kein Glück in unserem Leben. Wir schauen uns die Nachbarn an und glauben, er ist glücklich, weil er Rosen in seinem Garten hat. Und wir fragen uns, warum wir in dieser Welt nur Zwiebeln in unserem Garten verdient haben!

Wenn also die Allgemeinheit der Gedanken negativ ist, nehmen wir einmal an zu 85%, dann wird auch das Ergebnis zu 85% negativ sein. Deine Gedanken fallen in Dein Unterbewusstsein, und es wird exakt ds erfüllt, was Du hineingetan hast, was Du gedacht hast. Es ist wie die Erde. Oder wie ein Computer. Wenn Du in den Computer schreibst: „Ich bin dumm, ich bin fett, ich bin hässlich, keiner liebt mich“, bist Du dann sauer, wenn auf dem Papier, das aus Deinem Drucker herauskommt, steht: „Ich bin dumm, ich Fett bin, bin ich hässlich , niemand liebt mich.“?

Wirfst Du einen Schuh auf Deinen Computer und wirst ihn anschreien, dass er die Schuld von allem hat, was schief läuft? Nein, weil Du kennst die Informationen in Dir und Du weißt genau, dass ein Computer nicht falsch arbeitet. Der Ausgang entspricht genau der Eingabe.

So arbeitet unser Unterbewusstsein. Wenn Du die Ausgabe nicht magst, ändere die Eingabe! Du bekommst genau das, wonach Du gefragt hast = was Sie von Deinem ganzen Tag denkst. Sei also nicht böse mit Deinem Leben. Sei nicht böse über die Zwiebeln, oder? Du bist nicht böse über Deinen Computer, oder? Statt wütend zu sein, lernen wir, wie es funktioniert und lernen, positive Ergebnisse in unserem Leben zu erhalten. Beginne gleich jetzt mit dem Denken positiver Gedanken. Denke nur noch Gedanken, die Du als Ergebnis sehen willst, die wirklichen in Deinem Leben geschehen sollen. Denke nur, was wahr werden soll. Und warte eine Weile, sei geduldig. Eines Tages wirst Du ernten, was Du gesät hast. So wie Du weißt, dass die Erde genau das zurückgibt, was Du hineingetan hast. Es ist nicht verloren. Einfach abwarten und Du wirst es sehen!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.