Selbstverständlicher Umgang mit Beziehung und Game

Also, wenn ich sargen gehe, dann ist das ja zu aller erst einmal etwas, wo mich keiner kennt. Nach aussen hin bin ich ja erst einmal nur ich als Person. Mein Privatleben werde ich im Set nicht offenbaren müssen. Ich werde auch keine Fragen in Richtung Beruf oder sonstwas beantworten, da ich ja keine Beziehung suche (Versorger-Entlarv-Fragen).

Im Set bin ich also erstmal was ganz Neues für mein target. Sie weiß eigentlich gar nichts von mir und wird auch nur wenig von mir erfahren. Die üblichen Abfragen umgehe ich mit C&F und bleibe dadurch weiterhin ein bißchen geheimnisvoll, was den Reiz erhöht. Sobald mein target aber mehr über mich erfährt, werde ich um Erklärungen nicht herumkommen. Und hier setzt nun meine neue Strategie an: Als Alpha gebe ich ihr klar zu erkennen, welch tolles Leben ich bereits führe. Ein Alpha ohne feste Beziehung? Mitnichten! Ein Alpha hat selbstverständlich eine feste Freundin, denn er sorgt wirklich gut für sich. Ein Alpha hat ebenso Status, den er frei kommunizieren kann. Weiterhin hat ein Alpha keine Probleme damit, über seine (sexuellen) Wünsche und Träume zu sprechen, denn er ist schließlich der Preis selbst.

Die Auswirkung auf meine Kommunikation ist dann auch total verändert. Ich kommuniziere nicht mehr, dass ich „was suche…“ oder „gern was hätte…“. Ich kommuniziere, dass es mir gut geht, ich reichlich habe und immer noch mehr bekomme, weil ich eben Alpha bin, selbstverständlich. Was sonst. Demnach trete ich auch offen auf, wenn es um Blogs und Onlineplattformen geht. Dort kann jede nachlesen, mit wem ich grade in Beziehung bin. Somit wird klar, dass ich keine solche suche. Es wird einfach kein Thema mehr sein.

Im Vorhinein hatte ich noch Gespräche, die waren so, dass das target dachte, ich habe zwar eine Freundin, bin aber unglücklich und bin deshalb „auf Tour“, wie sie es nannte. Nein, auch dies kommuniziere ich nicht mehr. Ich habe Spaß und nur darum geht es mir. Qualifizeirt sich ein HB dafür, dass ich Spaß mit ihr haben kann, hat sie ne Chance, mich wiederzusehen. Disqualifiziert sie sich, indem sie mir unnötige Vorträge hält, warum sarge, obwohl ich doch eine Freundin habe, brauche ich garnicht mehr lange zu fackeln: Next! Und ist eine Frau gar der Auffassung, dass nur sie in Frage käme und ich zuerst mal einen Offenbahrungeid leisten müßte, so kann ich hier getrost zeigen: Ich lebe nicht so verklemmt. Ich habe beretis alles. Wozu bräuchte ich sie?

Zugegeben, Frauen letzteren Typs werde ich wohl kaum in ein engeres, persönlicheres Gespräch ziehen, aber erlebt haben wir ja schon alle so etwas. Jedenfalls unterstützt meine Offenheit in Sachen beziehung auch meinen Har to Get-Status, der mir wiederum noch bessere Ergebnisse auf dem Markt der Möglichkeiten bringt.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.