Erinnerungen an eine Jugendliebe

Dieses Foto fand ich bei www.couchsurfing.com .

Beim Anblick dieses Bildes, nein, ich muss ehrlich sagen, beim Anblick dieses Mädchens, schoss es mir in den Kopf: "Oje, du hast auch mal so eine pummelige Freundin gehabt. :mad:"

Damals war ich 19 und ich war auf einem Hotelschiff angestellt. Sie auch, aber auf nem anderen. Wir sahen uns ab und zu – im Vorbeifahren :p

Ich bin damals zig Kilometer gefahren in der Nacht, um sie zu besuchen. Meist bin ich nach Düsseldorf gefahren, wenn sie dort vor Anker lagen. Ich kam dann oft aus ner anderen Metropole (wie Köln zB). Wir haben zwar immer ordentlich rumgemacht, aber wenn ich heute dieses Bild sehe, wird mir bewußt, dass mein HB von damals noch pummeliger war. Shit, was hab ich mir damals alles reingezogen. Und was war ich froh, dass ich überhaupt eine gefunden hatte, die mich mochte. Meist war ich ja immer schnell verliebt und derjenige, der dann ne Abfuhr bekam. Mit meinen Gefühlen ging das schon immer recht schnell, oft hab ich drunter gelitten, aber bei ihr?
Später, als wir lange auseinander waren, hat sie mir immer noch geschrieben. Sie war Französin, fällt mir grad ein und jetzt wohnt sie irgendwo in Österreich, hat n Kind mit nem Koch von irgendso nem Schiff gehabt, der sie dann verlassen hat usw. Als ich sie das letzte Mal sah, war ich auf der Durchreise nach Budapest, das war vor knapp 10 Jahren. Man, sah die da schon alt aus und ich kam im lockeren Hemdchen da an, wie n kleiner Junge. Das waren echt Welten zwischen uns.

Wie man sich doch verändern kann…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.