Selbstsicherheit – Task 6

Task 6:
Die Macht der Vorstellungkraft (6 Pkt.)

Ziel:
Gesteigertes Wohlbefinden

Anwendung:
Stell Dir vor, du wärst die beliebteste Person im Raum. Gehe tief hinein in diese Vorstellung. Stell dir vor, dass es dich ganz erfüllt und diese Vorstellung von dir bis in die letzte Zelle deines Körpers vor dringt. Spürst du bereits, wie sich deine Körperhaltung verändert und du tiefer durchatmest? Sich ein Lächeln in deinem Gesicht zeigt und du die Menschen um dich herum anders wahrnimmst?

Gehe nun noch weiter in dieses gute Gefühl hinein, dass du die beliebteste Person im Raum bist. Egal, in welchem Raum du bist, ob alleine zu Hause oder auf belebter Strasse, in der Schule oder sonstwo, du spürst, dass du wirklich die beliebteste Person im Raum bist.

Erläuterung:
Unsere Vorstellungskraft kann uns viele Schranken öffnen, die wir bisher nicht zu öffnen wußten. Allein durch Einbildung werden Grenzen überschritten und neue Verhaltensweisen antrainiert. Ängste scheinen nicht aufzutreten, weil man bereits in der neuen Vorstellung lebt. Wir müssen hier jedoch klar zwischen Vormachung und Vorstellung unterscheiden. Wir wollen ja nicht irgendeinen Gedanken für uns nutzen, sondern nur jene, die uns hilfreich sind, unsere Ziele zu erreichen.

Die Nutzung der Vorstellungskraft kann also als ein weiterer Baustein in der Richtung „Manifestierung“ und „Schöpfer deines eigenen Lebens“ betrachtet werden.